Nudging to Sustainability:
Reuse and Repair Consumer Goods

NudgeNight Video:

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Panopto zu laden.

Inhalt laden

Was bedeutet Reuse and Repair von Consumer Goods?

Wie können wir verbrauchte und gebrauchte Produkte wiederverwenden? Mit dieser Frage beschäftigt sich unser Thema und strebt danach die Wiederverwertung von Produkten attraktiver zu gestalten und weitläufig zu verbreiten.

Was ist das Ziel des Nudges?

Mithilfe unseres Nudges erhoffen wir Kunden dazu bewegen zu können, sich ihrer Kaufentscheidungen und deren Konsequenzen bewusster zu werden. Auch nachhaltigere Optionen sollen dem Kunden näher gebracht und attraktiv dargestellt werden.

Die Bedarfsanalyse

Die Ursachenanalyse

Ein erheblicher Anteil der gekauften Fast Fashion Mode wird kurz nach Kauf wieder aussortiert.

Kunden werden sich der Konsequenzen ihres Modekonsums immer bewusster und fordern nachhaltige Alternativen.

Die Modeindustrie allein ist für 8-10% der globalen Emissionen verantwortlich.

Durch die Art wie sie beworben wird, bedeutet für den Großteil von Konsumenten Mode = Fast.

Mode hat einen erheblichen Einfluss auf das Selbstwertgefühl; dies beeinflusst wie bereit wir dazu sind unser Konsumverhalten zu verändern.

Die ökologischen Konsequenzen unseres Modekonsums werden von Kunden weitgehend unterschätzt.

Die Zielgruppe

Mit unserem Nudge erhoffen wir allgemein alle Konsumenten zu erreichen, welche in Fast Fashion partizipieren, insbesondere junge Menschen, also Mitglieder der Generationen Millenials und Generation Z.

Die Mehrwerte des Nudges

Weniger Überkonsum

Bewussterer Konsum von Mode und folglich eine Reduzierung des Überkonsums.

Freude

Freude statt Schuldgefühle beim Gedanken ans Shopping.

Wiederverwendbarkeit

Mehr Wiederverwertung von alter und ungetragener Kleidung statt Mülldeponien

Wie Sie uns erreichen können:

Nisa Hatap

nisa.hatap@stud.hshl.de

Ihsan El Hajjami

ihsanelhajjami@gmail.com